Data for People

Solidarität durch geteiltes Wissen

Wir schaffen ein transparentes System, das den unterschiedlichsten Personen und Gruppen unser Gesellschaft erlaubt, Wissen und Erkenntnisse so zu teilen, damit wir als Gemeinschaft zusammen intelligenter werden.

Einführung

Die Corona Pandemie hat uns allen gezeigt, wie wichtig es ist, vereint und klug zu handeln. Doch die aktuelle Krise wird nicht die letzte gewesen sein. Es ist nun wichtig, nicht nur nach einem Impfstoff für den Virus zu suchen, sondern unsere ganze Gesellschaft gegen weiter Krisen zu immunisieren. Während in der Vergangenheit Erfolg oft von einzelnen Helden und Heldinnen abhing, wird er in Zukunft davon bestimmt werden, wie intelligent wir zusammen als Gemeinschaft agieren.

Zur Zeit vergeuden wir aber viel zu viel Potential mit Insellösungen und ineffizienter Kommunikation. Digitalisierung kommt vor allem den Großen zugute. Trotz des ungeheuren Potentials, das die Vernetzung engagierter Individuen hätte, scheint das Web nur einzelne intelligenter, uns als Gemeinschaft aber dümmer zu machen (Empörungskultur statt Partizipation, Meinungschaos statt Wissen).

Dahinter steht ein nur vermeintlich offenes Internet, das aber tatsächlich in viele Fürstentümer zerfällt. Das ist für die Wirtschaft ausreichend, denn welche Firma möchte ihre Geschäftsgeheimnisse, und das sind heute oft Nutzerdaten, schon mit andern Firmen teilen? Und so wurde Internet-Software vielfach nur für diese Informationssilos optimiert.

Glücklicherweise ist das nicht die ganze Geschichte…

Das Foto zeigt einen Entwurf mit erfundenen Beispiel-Daten.